+49 361 7447-601 info@bm-t.de

QSIL übernimmt Quarz- und Spezialglasproduktion von Philips Lighting

  • 2016

QSIL, ein innovatives, weltweit tätiges Unternehmen der Quarzglasherstellung mit Sitz in Langewiesen bei Ilmenau (D), gibt bekannt, dass es die Quarz- und Spezialglasproduktion von Philips am niederländischen Standort in Winschoten erwerben wird. Ein entsprechender Kaufvertrag wurde in der vergangenen Woche unterzeichnet. Der Abschluss der Transaktion ist noch im dritten Quartal 2016 vorgesehen.

QSIL baut durch diese Akquisition ihre technologische Basis weiter aus und erwirbt einen absoluten Qualitätsführer in der Herstellung von Quarzglasrohren und -stäben.

„Wir können nunmehr allen unseren Kunden aus der Lichtquellen-, Halbleiter- oder chemischen Industrie die komplette Bandbreite an Rohren und Stäben – hergestellt sowohl im einstufigen als auch im zweistufigen Verfahren – anbieten, je nachdem welches Verfahren für den einzelnen Kunden die meisten Vorzüge hat“, erklärte Stephan Behr, CEO von QSIL.

Die zukünftige QSIL-Gruppe wird insgesamt ca. 300 Mitarbeiter beschäftigen und einen Umsatz von ca. 65 Mio. EUR erwirtschaften. QSIL schließt damit spürbar zu den großen Wettbewerbern im Quarzglas-Markt auf.

Unternehmensprofil

Die QSIL GmbH Quarzschmelze Ilmenau (www.qsil.com) ist ein innovatives, weltweit tätiges Unternehmen der Spezialglasherstellung, das als einer der wenigen Quarzglashersteller auf die Produktion von runden Geometrien und Sonderanfertigungen spezialisiert ist. Durch die Verwendung des eigens entwickelten Plasmaschmelzverfahrens ist QSIL der einzige Hersteller weltweit, der Hohlzylinder aus Quarzglas in einem einzigen Produktionsschritt fertigen kann.

Wichtigste Märkte sind neben der Halbleiter- und Photovoltaikindustrie auch die Lichtquellenindustrie, die chemische Industrie im Bereich der Analytik, Hochtemperaturprozesse sowie die Polysiliziumherstellung. QSIL verfügt über eine global diversifizierte Kundenbasis. Zu den Kunden zählen weltweit tätige Großunternehmen aus Europa, Asien und Amerika.

QSIL wurde im Jahr 1992 gegründet, startete jedoch als Teilbereich der Ilmenauer Glaswerke GmbH bereits 1977 mit der industriellen Fertigung von Quarzglas. Heute ist QSIL ein weltweit führender Anbieter von Produkten aus hochreinem Quarzglas. Auf Basis der flexiblen Fertigungstechnologie hat sich QSIL auf profitable Marktnischen spezialisiert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz und Produktionsstandort in Langewiesen (bei Ilmenau) sowie eine Vertriebsniederlassung in den USA. QSIL wird im Jahr 2016 mit ca. 160 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 27 Millionen Euro erzielen.

Pressekontakt:

Stephan Behr

QSIL GmbH Quarzschmelze Ilmenau

03677 6415 – 10