Überspringen zu Hauptinhalt

ALEA erhält weiteres Beteiligungskapital für Entwicklung der Branchensoftware

  • 2007

Der Soft­ware­her­stel­ler ALEA erhält wei­tere zwei Mil­lio­nen Euro von der bm‑t betei­li­gungs­ma­nage­ment thü­rin­gen gmbh. Die Auf­sto­ckung der Finan­zie­rung dient der for­cier­ten Ent­wick­lung der Soft­ware Amc2 zur neuen füh­ren­den Bran­chen­lö­sung für den Versandhandel.

Vor einem Jahr erfolgte bereits die Betei­li­gung des High-Tech Grün­der­fonds an ALEA als ers­tem Thü­rin­ger Unter­neh­men und in einer Fol­ge­runde eine Inves­ti­tion der bm‑t betei­li­gungs­ma­nage­ment thü­rin­gen gmbh. Alle in den Betei­li­gun­gen fest­ge­leg­ten Mei­len­steine wur­den durch ALEA erfüllt.

Mit der Fol­ge­runde ist nun die Inves­ti­tion der bm‑t betei­li­gungs­ma­nage­ment thü­rin­gen gmbh auf ins­ge­samt vier Mio. Euro gestie­gen. Davon kommt ein Teil aus dem PET Fonds (der Pri­vate Equity Thü­rin­gen GmbH & Co. KG) sowie von der VCT (Ven­ture Capi­tal Thü­rin­gen GmbH & Co. KG). Die Fonds stel­len lang­fris­tig Wachs­tums­ka­pi­tal für mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men im Frei­staat Thü­rin­gen bereit und ermög­li­chen Erwei­te­rungs­in­ves­ti­tio­nen auch nach der Gründerphase.

Erst Ende Januar hat ALEA auf einem Kun­den­tref­fen vor Ver­sand­händ­lern neue Funk­tio­nen der Bran­chen­soft­ware Amc2 prä­sen­tiert und die Frei­gabe für die dritte von ins­ge­samt vier Pro­jekt­pha­sen erhalten.

ALEA ent­wi­ckelt gemein­sam mit Unter­neh­men des Ver­sand­han­dels die neue Bran­chen­soft­ware „Amc2“. Diese wird die neuen Anfor­de­run­gen des Multi-Chan­nel-Ver­sand­han­dels erfül­len und die bestehen­den und teil­weise stark ver­al­te­ten Soft­ware­pa­kete und Indi­vi­du­al­lö­sun­gen ablö­sen, die aus Zei­ten stam­men, in denen heu­tige Geschäfts­mo­delle wie der Ver­trieb über meh­rere Kanäle (Multi-Chan­nel) noch nicht exis­tier­ten. Beim Pro­jekt wur­den von vorn­her­ein Kun­den in den Ent­wick-lungs­pro­zess ein­ge­bun­den, um deren neu­este Markt­be­dürf­nisse zu berücksichtigten.

Über ALEA

ALEA ver­steht sich als Lösungs­part­ner und Experte für den Multi-Chan­nel-Ver­sand­han­del. Neben Bera­tungs- und Sup­port­dienst­leis­tun­gen für Ver­sand­han­dels­kun­den ent­wi­ckelt und ver­mark­tet ALEA eine neue Logis­tik- und ERP-Bran­chen­soft­ware für mitt­lere und große Ver­sen­der. Die Soft­ware Amc² steu­ert zen­tral alle kanal­über­grei­fen­den Schlüs­sel­pro­zesse des Ver­sand­han­dels, ange­fan­gen von Sor­ti­ments­ent­wick­lung und Mar­ke­ting über die Auf­trags­ab­wick­lung, CRM, Paket­ver­sand, Retou­ren-manage­ment und Debi­to­ren­ver­wal­tung. Die Grün­der haben mit ihrer Bran­chen­kom­pe­tenz in der Ver­gan­gen­heit immer wie­der neue und weg­wei­sende Soft­ware­kon­zepte für den Ver­sand­han­del geprägt und mit­ge­stal­tet. ALEA hat Anfang 2005 sei­nen ope­ra­ti­ven Betrieb auf­ge­nom­men und beschäf­tigt mitt­ler­weile 30 Mitarbeiter.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen unter www.alea.de

Pressekontakt

ALEA GmbH
Hei­ner Schaumann
Leu­tra­gra­ben 1
D‑07740 Jena
T +49 (0) 3641 57335–10
F +49 (0)3641 57335–11

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche