Überspringen zu Hauptinhalt

Analytik Jena AG plant Kapitalerhöhung

  • 2009

Zusätz­li­ches Wachs­tum bei nach wie vor anhal­tend posi­ti­ver Geschäft­ent­wick­lung finan­zie­ren

Jena – Die Ana­ly­tik Jena AG (ISIN DE 000 521 3508) plant bis zu 395.000 Aktien aus einer Kapi­tal­erhö­hung zu plat­zie­ren. Der Vor­stand der Ana­ly­tik Jena AG hat am 28.01.2009 beschlos­sen, das Grund­ka­pi­tal der Gesell­schaft auf Grund der Ermäch­ti­gung der Haupt­ver­samm­lung vom 21. März 2007 zu erhö­hen. Der Auf­sichts­rat erteilte mit heu­ti­gem Datum seine Zustim­mung. Die Kapi­tal­erhö­hung erfolgt ent­spre­chend des Ermäch­ti­gungs­be­schlus­ses der Haupt­ver­samm­lung unter Aus­schluss der Bezugs­rechte der Aktio­näre. Ana­ly­tik Jena hat das Bank­haus Neel­meyer mit der Beglei­tung der Trans­ak­tion beauf­tragt.

Als Aus­ga­be­be­trag wurde € 6,32 je Aktie bestimmt. Die Plat­zie­rung der neuen Aktien erfolgt an die bm‑t betei­li­gungs­ma­nage­ment thü­rin­gen gmbh, die bereits ein grö­ße­res Akti­en­pa­ket der Ana­ly­tik Jena AG hält und mit die­ser Erwei­te­rung ihres Enga­ge­ments für eine robuste Kapi­tal­struk­tur der Ana­ly­tik Jena sowohl aus insti­tu­tio­nel­len als auch pri­va­ten Anle­gern sorgt. Der Erlös der Kapi­tal­erhö­hung dient der Finan­zie­rung des wei­te­ren Wachs­tums der Gesell­schaft, ins­be­son­dere der Akti­vi­tä­ten im asia­ti­schen Markt und im bio­tech­no­lo­gi­schen Bereich.

Pressekontakt

Ana­ly­tik Jena AG
Mario Voigt
Kon­rad-Zuse-Str. 1
D‑07745 Jena
T +49 (0) 3641 77–9281
F +49 (0) 3641 77–9149
www.analytik-jena.de

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche