+49 361 7447-601 info@bm-t.de

InflaRx: Weltweit erster Antikörper gegen lebensbedrohliche Entzündungen erhält IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2014

Für den weltweit ersten therapeutisch wirksamen Antikörper gegen lebensbedrohliche Entzündungen hat die InflaRx GmbH den Gesamtpreis des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2014 gewonnen. Das Biotechnologieunternehmen aus Jena erhielt die Auszeichnung am Mittwochabend im Rahmen der feierlichen Preisverleihung vor 350 hochrangigen Gästen im asisi Panometer Leipzig.

„Der von der InflaRx GmbH entwickelte Antikörper ist gleich doppelt eine echte Innovation. Zum einen wissenschaftlich, weil er dazu beitragen kann, eine der größten Herausforderungen der modernen Medizin zu lösen. Und wirtschaftlich, weil allein das weltweite Marktpotenzial im Bereich der Sepsisbekämpfung auf mehr als fünf Milliarden Euro geschätzt wird“, begründet Jörn-Heinrich Tobaben, Geschäftsführer der Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH, die Juryentscheidung.

Nach Schätzungen verursachen unkontrollierte Entzündungsprozesse, etwa durch multiples Organversagen, weltweit mehr Todesfälle als Herzinfarkte. Gleichzeitig sind Entzündungen eine wichtige Waffe des Körpers im Kampf gegen Krankheitserreger. Im Fokus steht dabei das Protein C5, das bei Aktivierung in die Spaltprodukte C5a und C5b zerfällt. Während C5a eine Schlüsselrolle bei der Verstärkung ungewollter Entzündungen spielt, ist C5b wichtig für die Abwehr bakterieller Infektionen. Der von den Jenaer Forschern entwickelte und bereits in der klinischen Phase-II-Erprobung befindliche Antikörper „IFX-1“ kann nun erstmals selektiv die Aktivität des Spaltprodukts C5a blockieren, ohne die positiven Eigenschaften der C5b-Spaltung zu hemmen. In drei bis fünf Jahren könnte ein entsprechendes Medikament auf dem Markt sein. Darüber hinaus laufen Forschungen für weitere Anwendungsgebiete, wie sterile Entzündungsprozesse und Infektionen durch Viren.

Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde gemeinsam von den drei Industrie und Handelskammern aus Halle-Dessau, Leipzig und Ostthüringen gesponsert. Neben dem Hauptpreis wurden im Rahmen der Veranstaltung auch die mit jeweils 7.500 Euro dotierten Preise in fünf mitteldeutschen Clustern sowie die lokalen IQ-Preise Halle/Saale, Leipzig und Magdeburg verliehen. Die InflaRx GmbH wurde für ihre Innovation neben dem Gesamtsieg auch mit dem von der Serumwerk Bernburg AG gestifteten Clusterpreis Life Sciences ausgezeichnet. Neben den Preisgeldern in Höhe von rund 70.000 EUR erhalten alle Gewinner des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2014 zudem eine einjährige Mitgliedschaft in der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland.

Mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland fördert die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zur Steigerung von Innovation und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft der Region. Im Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland e.V. engagieren sich strukturbestimmende Unternehmen, Städte und Landkreise, Kammern und Verbände sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit dem gemeinsamen Ziel einer nachhaltigen Entwicklung und Vermarktung der traditionsreichen Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturregion Mitteldeutschland.

Mehr Informationen:  www.iq-mitteldeutschland.de

Pressekontakt:

Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH
Hanka Fischer
Tel.: 03 41 / 6 00 16 16