skip to Main Content
+49 361 7447-601 info@bm-t.de

bm|t gratuliert drei Portfoliounternehmen zum Innovationspreis Thüringen

  • 2017

Unter dem Motto „Innovativ? Ausgezeichnet!“ wurde am 21. November 2017 durch Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee gemeinsam mit der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), dem TÜV Thüringen und der Ernst-Abbe-Stiftung der XX. Innovationspreis Thüringen 2017 verliehen.

Mit der PAKETIN GmbH, der Redwave Medical GmbH und der Oncgnostics GmbH haben gleich drei Portfoliounternehmen der bm|t den XX. Innovationspreis Thüringen in verschiedenen Kategorien gewonnen.

In der Kategorie „Digitales & Medien“ gewann die PAKETIN GmbH (Jena) mit deren innovativen Lösung zur Warenübergabe in Mehrfamilienhäusern durch dynamische Mehrfachnutzung. Zusätzlich gewann das Unternehmen bei der dem Wettbewerb vorgeschalteten Online-Umfrage mit über 800 Stimmen den Publikumspreis.

In der Kategorie „Licht & Leben“ gewann die oncgnostics GmbH (Jena) mit ihrem Produkt GynTect 2.0, der zuverlässigen Vorsorge bei Gebärmutterhalskrebs.

Der Sonderpreis für Junge Unternehmen ging in diesem Jahr an die Redwave Medical GmbH (Jena), die ein Verfahren bzw. Algorithmus entwickelt haben, um den zentralen Blutdruck in der Aorta mit marktüblichen Blutdruckmessgeräten zu ermöglichen.

 

Über den Innovationspreis Thüringen

Mit einem vom Thüringer Wirtschaftsministerium bereitgestellten Preisgeld in Höhe von insgesamt 100.000 Euro zählt der Innovationspreis Thüringen als eine der bundesweit höchstdotierten Auszeichnungen in diesem Bereich. Ziel ist es, Forschungsexzellenz und Innovationskraft zu Tage zu bringen und zu würdigen, aber auch den Unternehmen eine Art Starthilfe bei der Vermarktung zu geben und sie zur Entwicklung innovativer Produkte zu ermutigen. Der Preis wird in den Kategorien „Tradition & Zukunft“, „Industrie & Material“, „Digitales & Medien“ sowie „Licht & Leben“ vergeben. Mit dem „Sonderpreis für junge Unternehmen“ werden die innovativen Potenziale von Start-up-Unternehmen unterstützt. Bei der Preisvergabe entscheidet die Jury nach Kriterien wie Innovationsgrad, unternehmerische Leistung, Funktionalität, Gebrauchswert und wirtschaftlicher Erfolg. Außerdem müssen die Wettbewerbsbeiträge bereits auf dem Markt eingeführt sein oder in Kürze auf den Markt kommen und Aussicht auf eine erfolgreiche Etablierung haben. Weitere Voraussetzung ist, dass die vorgestellte Innovation überwiegend in Thüringen entwickelt und gefertigt wurde.

www.innovationspreis-thueringen.de

 

Back To Top