Überspringen zu Hauptinhalt

bm‑t steigt bei Analytik Jena ein

  • 2007

Aktio­närs­struk­tur der Ana­ly­tik Jena durch neuen Inves­tor gestärkt

Jena/Erfurt, 18. Januar 2007 – Die Ana­ly­tik Jena AG (ISIN: DE0005213508) hat die bm‑t betei­li­gungs­ma­nage­ment thü­rin­gen GmbH als neuen stra­te­gisch aus­ge­rich­te­ten Inves­tor gewon­nen.

Die bm‑t hat Aktien von Ana­ly­tik Jena im Gegen­wert von rund 1,0 Mio. EUR erwor­ben. Mit einem Stimm­rechts­an­teil von über 3 Pro­zent gehört die bm‑t – eine Toch­ter der Thü­rin­ger Auf­bau­bank – damit zu den größ­ten Inves­to­ren der Gesell­schaft.

Klaus Berka, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Ana­ly­tik Jena AG: „Für uns ist der Akti­en­er­werb durch eine Thü­rin­ger Betei­li­gungs­ge­sell­schaft auch ein Stück Sicher­heit, unse­ren erfolg­reich begon­ne­nen Weg fort­set­zen zu kön­nen.“

Die Aktio­närs­struk­tur des Unter­neh­mens setzt sich neben den Grün­dern und zugleich Haupt­an­teils­eig­nern Jens Ado­mat und Klaus Berka, die unver­än­dert knapp 30 Pro­zent an der Ana­ly­tik Jena AG hal­ten, aus wei­te­ren nam­haf­ten insti­tu­tio­nel­len Inves­to­ren zusam­men. Dazu gehö­ren unter ande­rem Fonds der Deut­schen Bank, Alli­anz oder der Credit Suisse.

Ana­ly­tik Jena ist ein füh­ren­der Anbie­ter von High-Tech-Instru­men­ten für ana­ly­ti­sche und bio­ana­ly­ti­sche Auf­ga­ben­stel­lun­gen. Das Unter­neh­men wurde im April 1990 gegrün­det und beschäf­tigt heute mehr als 500 Mit­ar­bei­ter welt­weit, davon allein in Thü­rin­gen an den Stand­or­ten Jena, Eis­feld und Lan­ge­wie­sen knapp 400 Mit­ar­bei­ter. Ins­ge­samt inves­tierte die Gesell­schaft seit ihrem Bestehen über 40 Mio. EUR. Ein Groß­teil der Inves­ti­tio­nen floss dabei in den Aus­bau der Fer­ti­gungs­stät­ten in Thü­rin­gen. Im kürz­lich abge­schlos­se­nen Geschäfts­jahr ver­zeich­nete Ana­ly­tik Jena ein zwei­stel­li­ges Wachs­tum im Instru­men­ten­ge­schäft, dass auf einen Durch­bruch an den inter­na­tio­na­len Märk­ten zurück­zu­füh­ren ist. Ins­be­son­dere die hohe Inno­va­ti­ons­fä­hig­keit des Unter­neh­mens bil­det die Grund­lage die­ser erfolg­rei­chen Ent­wick­lung.

Für die bm‑t ist das Enga­ge­ment bei der Ana­ly­tik Jena AG eine Ergän­zung des vor­wie­gend auf inno­va­tive Thü­rin­ger Wachs­tums­un­ter­neh­men aus­ge­rich­te­ten Betei­li­gungs­port­fo­lios. „Dank der her­vor­ra­gen­den Inno­va­tions- und Pro­dukt­qua­li­tät und der sehr guten Posi­tio­nie­rung am Markt sehen wir natio­nal und inter­na­tio­nal sehr gute Wachs­tums­per­spek­ti­ven“, so Dr. Boh­nen­kamp, Geschäfts­füh­rer der in Erfurt ansäs­si­gen bm‑t.

Über Analytik Jena

Ana­ly­tik Jena (DE0005213508) deckt als Sys­tem­an­bie­ter nahezu alle Bedürf­nisse rund um das ana­ly­ti­sche Labor ab. Dabei liegt das Kern­ge­schäft in der Ent­wick­lung, Pro­duk­tion und dem Ver­trieb moderns­ter Ana­ly­sen­mess­sys­teme für den Ein­satz in Indus­trie, der Umwelt­un­ter­su­chung und Medi­zin. Die Ent­wick­lung spe­zi­el­ler Sys­teme für den bio­ana­ly­ti­schen Markt ist dabei ebenso von Bedeu­tung. Dazu zäh­len Bio-Instru­mente, Auto­ma­ti­sie­rungs­lö­sun­gen für die Pro­ben­vor­be­rei­tung sowie das Pro­ben­hand­ling und ein Spek­trum an bio­che­mi­schen Reagen­zien-Kits. Dar­über hin­aus ver­fügt der Kon­zern über spe­zi­elle Soft­ware­lö­sun­gen, die das Manage­ment und die Aus­wer­tung sämt­li­cher in einem ana­ly­ti­schen Labor anfal­len­den Daten­men­gen ermög­li­chen. Neben dem Instru­men­ten­ge­schäft bie­tet die Ana­ly­tik Jena Group auch die voll­stän­dige Rea­li­sie­rung von Inves­ti­ti­ons­vor­ha­ben an. Dabei wird die Errich­tung kom­plet­ter Kli­ni­ken und Labore von der Pro­jek­tie­rung bis zur schlüs­sel­fer­ti­gen Über­gabe aus einer Hand ermög­licht.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen unter www.aj-group.de

Kontakt

Ana­ly­tik Jena
Tho­mas Frit­sche
Inves­tor Relations/Corporate Com­mu­ni­ca­ti­ons
Kon­rad-Zuse-Str. 1
D‑07745 Jena/GERMANY
T +49 (0) 3641 77–9281
F +49 (0)3641 77–9988

www.aj-group.de

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche