Überspringen zu Hauptinhalt

Häcker Automation GmbH zum innovativsten mittelständischen Unternehmen Deutschlands gekürt

Das Unter­neh­men Häcker Auto­ma­tion aus Schwarz­hau­sen ist seit 20 Jah­ren „Weg­be­rei­ter für die Mikro­mon­tage“ und darf sich seit Frei­tag über einen wei­te­ren Erfolg und gro­ßen Mei­len­stein in der Fir­men­ge­schichte freuen. Am 26. Juni ver­lieh der Men­tor Ranga Yogeshwar der „Top 100“-Initiative den Preis zum inno­va­tivs­ten mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men in Deutsch­land. Die Jury wählte die Häcker Auto­ma­tion auf­grund der Open-Inno­va­tion-Platt­form „Our­Plant“ auf Platz 1. Geschäfts­füh­rer Ger­rit Häcker erklärte im Unter­neh­mens­film und auf der Bühne, was Our­Plant aus­macht. „Es ist eine Mikro­mon­ta­ge­an­lage, die man ein biss­chen mit LEGO-Stei­nen ver­glei­chen kann.“ Die­sen ein­fa­chen Ver­gleich des Our­Plant-Kon­zepts mit dem belieb­ten Kin­der­spiel­zeug  ver­stand auch Mode­ra­to­rin Annika de Buhr, wel­che die Preis­ver­lei­hung im Colos­seum Thea­ter in Essen mode­rierte. Our­Plant ist des­halb so ein­zig­ar­tig, weil damit viel schnel­ler neue Anla­gen für die Fer­ti­gung von Mikro- und Nanotei­len gebaut wer­den kön­nen.

T100_15_IdJ_d_cmyk

Durch die Schnitt­stel­len an der Maschine ist eine Instal­la­tion von belie­big aus­tausch­ba­ren Modu­len mög­lich. Doch dies ist nicht alles. Our­Plant besticht mit einer Beson­der­heit: Die Open-Inno­va­tion-Platt­form lebt von der akti­ven Com­mu­nity, die bis­her aus 15 Part­nern besteht. Zu den Betei­lig­ten gehö­ren mit­tel­stän­di­sche Technik­un­ter­neh­men aus dem Maschi­nen- und Gerä­te­bau, der IT- und Laser­bran­che sowie For­schungs­in­sti­tute und Fer­ti­gungs­dienst­leis­ter. Aber Ger­rit Häcker punk­tete bei „Top 100“ nicht nur mit der Ein­zig­ar­tig­keit des Pro­jek­tes, son­dern auch mit dem über­aus guten Inno­va­ti­ons­klima in sei­nem Betrieb. Bil­dungs­ur­laub, ein indi­vi­du­el­les Ent­loh­nungs­sys­tem und die För­de­rung des Ideen­reich­tums der Mit­ar­bei­ter machen die Häcker Auto­ma­tion zu einem attrak­ti­ven Arbeit­ge­ber in der Region. Es wird viel Zeit in das Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment und die Umset­zung der neuen Ideen inves­tiert. „Dies ist ein ent­schei­den­der Wett­be­werbs­fak­tor für uns“, erklärt Ger­rit Häcker und bedankt sich im Rah­men der „Top 100-Aus­zeich­nung“ bei allen Mit­ar­bei­tern, wel­che an der Errei­chung mit­wirk­ten.

publicpreview-875x583

http://www.top100.de/die-top-100/innovatoren-des-jahres/groessenklasse‑a.html

 

 

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche