Überspringen zu Hauptinhalt

ROTORVOX startet mit Crowdinvesting

  • 2015

Ober­mehler, 07. Juli 2015 – Mit Rotor­vox star­tet am 09. Juli 2015 das in die­sem Jahr bis­lang größte Finan­zie­rungs­pro­jekt auf der Crowd­in­ves­ting-Platt­form Seed­match. „Wir, Rotor­vox, haben mit dem Start­schuss zur Crowd­in­ves­ting-Kam­pa­gne bewusst die end­gül­tige Ver­kehrs­zu­las­sung, auch Mus­ter­zu­las­sung genannt, abge­war­tet“, erklärt Rotor­vox-Geschäfts­füh­rer Ronald Schoppe. „Dies ist ein Zei­chen an die Crowd­in­ves­to­ren, dass wir in den ver­gan­ge­nen vier Jah­ren der Ent­wick­lung erfolg­reich waren«, so Schoppe wei­ter. Als zusätz­li­ches posi­ti­ves Signal an die poten­ti­el­len Inves­to­ren ist die Aus­lie­fe­rung des ers­ten Rotor­vox-Gyro­co­p­ters an sei­nen neuen Besit­zer anzu­se­hen.

Mit dem seit Juni in Deutsch­land zuge­las­se­nen Voll­car­bon-Gyro­co­p­ter will Rotor­vox welt­weit ein neues Seg­ment im Markt der Ultra­leicht­flug­zeuge erschlie­ßen. Die posi­tive Reso­nanz auf der Luft­fahrt­messe AERO 2015 im April mit zahl­rei­chen unver­bind­li­chen Reser­vie­run­gen und erste Ver­käufe seit der end­gül­ti­gen Ver­kehrs­zu­las­sung bestä­ti­gen dies.

„Der Traum vom Flie­gen fas­zi­niert viele Men­schen. Rotor­vox zielt mit sei­ner Inno­va­tion auf eine span­nende Markt­lü­cke zwi­schen weni­ger leis­tungs­fä­hi­gen Gyro­co­p­ter-Model­len und kos­ten­in­ten­si­ve­ren Flug­ge­rä­ten. Die Vision von Rotor­vox ist für jeder­mann nach­voll­zieh­bar – Grund­vor­aus­set­zung für ein erfolg­rei­ches Crowd­fun­ding“, weiß Jens-Uwe Sauer, Grün­der und Geschäfts­füh­rer von Seed­match, aus der Erfah­rung von bis­her 80 erfolg­rei­chen Finan­zie­rungs­run­den für Star­tups über die Online-Platt­form.

Zusam­men mit Seed­match plant Rotor­vox, einen sie­ben­stel­li­gen Euro­be­trag ein­zu­sam­meln. Das Kapi­tal soll für den Auf­bau des welt­wei­ten Ver­triebs sowie für ver­schie­dene Wei­ter­ent­wick­lun­gen genutzt wer­den, um wei­te­res Poten­tial für die Ver­mark­tung zu erschlie­ßen. „Crowd­in­ves­ting bie­tet uns nicht nur die Mög­lich­keit, fri­sches Kapi­tal zu erhal­ten, son­dern jeder­mann an unse­rer Idee und Vision zu betei­li­gen. Gleich­zei­tig bie­tet uns die Platt­form Seed­match ein rie­si­ges Netz­werk an Bot­schaf­tern, die Rotor­vox mit dem sel­ben Enthu­si­as­mus wie wir vor­an­brin­gen möch­ten. Wir sind gespannt, was wir mit der Unter­stüt­zung der Crowd errei­chen wer­den“, so Schoppe.

Die Crowd­in­ves­ting-Kam­pa­gne von Rotor­vox ist ab sofort in einer Vor­schau auf www.seedmatch.de zu sehen. Ab 09. Juli 2015 um 12 Uhr steht es jedem offen, ab einem Betrag von 250 Euro in Rotor­vox zu inves­tie­ren.

 

Über Rotor­vox

Die GGC GmbH mit Sitz im thü­rin­gi­schen Ober­mehler wurde 2011 gegrün­det. Unter der Marke Rotor­vox ent­wi­ckelt und ver­mark­tet das Unter­neh­men Voll­car­bon-Gyro­co­p­ter. Ronald Schoppe, Geschäfts­füh­rer der GGC GmbH, war zuvor 13 Jahre für Volks­wa­gen Motor­sport tätig. Die Idee zur Ent­wick­lung eines neu­ar­ti­gen Gyro­co­p­ters kam Schoppe bei der Über­wa­chung von Erpro­bungs­fahr­ten für Volks­wa­gen in den Wüs­ten Afri­kas – auf der Suche nach einer Alter­na­tive für kos­ten­in­ten­sive Heli­ko­pter­flüge. Nach vier­jäh­ri­ger Ent­wick­lungs– und Flug­er­pro­bungs­dauer hat der Ver­kauf des Rotor­vox C2A im Früh­jahr 2015 begon­nen.

 

Über Seed­match

Seed­match (www.seedmatch.de) ist die erste und größte Crowd­fun­ding-Platt­form für Star­tups in Deutsch­land. Crowd­fun­ding für Star­tups ist ein Finan­zie­rungs­mo­dell für Risi­ko­ka­pi­tal, bei dem eine Viel­zahl von Pri­vat­per­so­nen bereits ab 250 Euro online in junge Unter­neh­men inves­tie­ren. Seit dem Launch im August 2011 wur­den über Seed­match bereits 80 Finan­zie­rungs­run­den erfolg­reich durch­ge­führt und über 23 Mil­lio­nen Euro für Star­tups zusam­men­ge­tra­gen. Seed­match ist immer auf der Suche nach span­nen­den, zukunfts­wei­sen­den Unter­neh­men mit Kapi­tal­be­darf.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche