Überspringen zu Hauptinhalt

Thüringer Tragschrauber Rotorvox aus Carbon erhält endgültige Verkehrszulassung

  • 2015

Rotor­vox C2A“ heißt der Gyro­co­p­ter, der von der thü­rin­gi­schen GGC GmbH ent­wi­ckelt und pro­du­ziert wird.

Der in den letz­ten fünf Jah­ren in Ober­mehler ent­wi­ckelte Gyro­co­p­ter – auch Trag­schrau­ber genannt – hat am 17. Juni die­ses Jah­res seine end­gül­tige Ver­kehrs­zu­las­sung erhal­ten. Die Zulas­sung wurde auf Basis des Luft­ver­kehrs­ge­set­zes und auf Basis der Luft­ver­kehrs-­Zu­las­sungs-­Ord­nung durch den Deut­schen Ultra­leicht­flug­ver­band (DULV e.V.) erteilt.

„Mit der Zulas­sung in den Hän­den kön­nen wir mit der Aus­lie­fe­rung begin­nen und die Nach­frage am Markt bedie­nen.“ freut sich Ronald Schoppe, Grün­der und Visio­när der Marke Rotor­vox. „Die Seri­en­pro­duk­tion hat bereits begon­nen und die ers­ten Kun­den des neuen Gyro­co­p­ters wer­den noch im Som­mer in ihrem eige­nen Rotor­vox C2A abhe­ben.“, erklärt Schoppe.

Bereits im April wurde der Rotor­vox C2A exklu­siv auf der Flug­zeug­messe „Aero 2015“ in Fried­richs­ha­fen vor­ge­stellt. Die große, posi­tive Reso­nanz der Mes­se­be­su­cher – mit Reser­vie­run­gen und Vor­be­stel­lun­gen – lässt einen posi­ti­ven Markt­ein­tritt erwar­ten.

Der voll­um­fäng­li­che Ein­satz von Car­bon ermög­licht ein gro­ßes Raum­an­ge­bot bei gleich­zei­tig gerin­gem so Schoppe. Zusam­men mit sei­ner sehr guten Aero­dy­na­mik wird das gesetz­lich höchst­mög­li­che Abflug­ge­wicht von 560 Kilo­gramm aus­ge­schöpft und somit eine Nutz­last von mehr als 200 Kilo­gramm für den Kun­den erzielt.

Um wei­tere Gewichts­op­ti­mie­run­gen und Ent­wick­lun­gen, wie bei­spiels­weise einen Senk­recht­start, durch­zu­füh­ren, wird Rotor­vox in naher Zukunft wei­te­res Kapi­tal akqui­rie­ren. Für die Inter­na­tio­na­li­sie­rung des Ver­triebs wer­den der­zeit Han­dels­part­ner welt­weit gesucht. Schwer­punkte sind hier­bei Asien, Europa, sowie Süd-­ und Nord­ame­rika.

product_c2a_DSC7242b

Face­book:  https://m.facebook.com/rotorvox/photos/a.620793044724885.1073741831.388815281255997/650275601776629/?type=1&ref=m_notif¬if_t=like&actorid=100000072128598

Über Rotorvox

Die GGC GmbH mit Sitz im thü­rin­gi­schen Ober­mehler wurde 2011 gegrün­det. Unter der Marke Rotor­vox ent­wi­ckelt und ver­mark­tet das Unter­neh­men Voll­car­bon-­Gy­ro­co­p­ter. Ronald Schoppe, Grün­der und Geschäfts­füh­rer der GGC GmbH, war zuvor 13 Jahre für Volks­wa­gen Motor­sport tätig. Die Idee zur Ent­wick­lung eines neu­ar­ti­gen Gyro­co­p­ters kam Schoppe bei der Über­wa­chung von Erpro­bungs­fahr­ten für Volks­wa­gen in den Wüs­ten Afri­kas – auf der Suche nach einer Alter­na­tive für kos­ten­in­ten­sive Heli­ko­pter­flüge. Nach fünf Jah­ren Pla­nung und Ent­wick­lung hat der Ver­kauf des Rotor­vox C2A im Früh­jahr 2015 begon­nen. Die bm|t ist seit 2012 an dem Unter­neh­men betei­ligt.

Ansprechpartner

Frau Anja May

Tele­fon: +49 36021 3431–0

E-­Mail: 

 

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche