Überspringen zu Hauptinhalt

Erstes „Navigationssystem“ für Medikamente bald aus Thüringen

  • 2016

Erfurt/ Jena: Medi­ka­mente und Wirk­stoffe gezielt und damit neben­wir­kungs­arm nur in die erkrank­ten Organe oder Zel­len des Kör­pers zu trans­por­tie­ren, die­sen Ansatz ver­folgt die Smart­Dye­Li­very GmbH aus Jena. Das inno­va­tive Kon­zept hat die bm‑t betei­li­gungs­ma­nage­ment thü­rin­gen gmbh (bm|t) und die Spar­kasse Jena-Saale-Holz­land über­zeugt, gemein­sam die Start­fi­nan­zie­rung sicher­zu­stel­len. Die Inves­to­ren sind sich einig, dass eine tech­no­lo­gi­sche Inno­va­tion in Thü­rin­gen, die vie­len Men­schen das Leben ret­ten kann, unter­stützt wer­den muss.

Die Smart­Dye­Li­very GmbH ist eine Aus­grün­dung der Fried­rich-Schil­ler-Uni­ver­si­tät und des Uni­ver­si­täts-Kli­ni­kums Jena um die Pro­fes­so­ren Ulrich S. Schu­bert und Michael Bauer. Den For­scher­teams ist es in durch den Frei­staat Thü­rin­gen und den Bund geför­der­ten Vor­pro­jek­ten gelun­gen, Nano­par­ti­kel her­zu­stel­len und mit Wirk­stof­fen zu bela­den, die wie mit einem Navi­ga­ti­ons­sys­tem aus­ge­stat­tet, spe­zi­fisch und kon­trol­liert nur dort frei­ge­setzt wer­den, wo sie wir­ken sol­len. Beson­ders inter­es­sant ist, dass man die­ses „Navi­ga­ti­ons­sys­tem“ auch zu dia­gnos­ti­schen Fra­ge­stel­lun­gen, wie z.B. der Bestim­mung der Organ­funk­tion oder der Trans­port­ef­fi­zi­enz der Par­ti­kel, nut­zen kann. In einem ers­ten Anwen­dungs­ge­biet fokus­siert sich das Unter­neh­men auf die Ent­wick­lung eines spe­zi­fi­schen The­ra­peu­ti­kums für Pati­en­ten mit einem sep­tisch beding­ten Leber­ver­sa­gen. Diese Pati­en­ten verster­ben heute in mehr als 90% der Fälle. Diese hohe Sterb­lich­keit soll durch The­ra­pie­mög­lich­kei­ten auf Basis der inno­va­ti­ven Tech­no­lo­gie gesenkt wer­den. So könn­ten allein in Deutsch­land jähr­lich über 1.500 Men­schen­le­ben geret­tet wer­den. Dass diese Platt­form­tech­no­lo­gie neben der Behand­lung des sep­ti­schen Leber­ver­sa­gens auch für ein brei­tes Spek­trum ande­rer Anwen­dungs­ge­biete, z.B. im Bereich der Krebs­the­ra­pien Anwen­dung fin­den kann, davon sind die Geschäfts­füh­rer Dr. Georg Hoch­wim­mer und Dr. Marc Leh­mann fest über­zeugt.

Über die bm|t: Die bm|t betei­li­gungs­ma­nage­ment thü­rin­gen GmbH mit Sitz in Erfurt ist eine Toch­ter der Thü­rin­ger Auf­bau­bank und eine der ers­ten Adres­sen für Betei­li­gun­gen in Thü­rin­gen. Die bm|t führt aktu­ell neun Fonds mit einem Gesamt­vo­lu­men von rund 340 Mil­lio­nen Euro, die sich an inno­va­ti­ven Unter­neh­men nahezu aller Bran­chen und in allen Pha­sen der Unter­neh­mens­ent­wick­lung sowohl in der Grün­dungs- als auch in der Wachs­tums­phase oder in Unter­neh­mens­nach­fol­ge­si­tua­tio­nen betei­li­gen.

Über die Spar­kasse Jena-Saale-Holz­land: Die Spar­kasse Jena-Saale-Holz­land ist seit 188 Jah­ren ein star­ker und ver­läss­li­cher Part­ner in der Region Jena und Saale-Holz­land. Durch das große Fili­al­netz sind die Bera­ter für ihre Kun­den in unmit­tel­ba­rer Nähe und tref­fen wich­tige Ent­schei­dun­gen schnell und direkt vor Ort. Vom Giro­konto über Immo­bi­li­en­ver­mitt­lung und Bau­fi­nan­zie­rung bis hin zur Fir­men- und Gewer­be­kun­den­be­treu­ung bie­tet die Spar­kasse alles aus einer Hand. Als öffent­lich-recht­li­ches Insti­tut ist sie dem Gemein­wohl, der Wirt­schafts­för­de­rung in der Region und den Men­schen, die hier leben, ver­pflich­tet.

Über die Smart­Dye­Li­very GmbH: Die Smart­Dye­Li­very GmbH ent­wi­ckelt spe­zi­fi­sche, nano­par­ti­kel­ba­sierte Wirk­stoff­trans­por­ter für the­ra­peu­ti­sche und thera­nos­ti­sche Anwen­dun­gen. Im Jahr 2015 wurde das Unter­neh­men mit dem Son­der­preis für Junge Unter­neh­men im Rah­men des Thü­rin­ger Inno­va­ti­ons­prei­ses aus­ge­zeich­net.

 

Ansprech­part­ner:

Kat­rin Usch­mann
Invest­ment Mana­ger bm|t
Tel.: +49 361−7447−610
katrin.uschmann@bm‑t.de

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche