Überspringen zu Hauptinhalt

QSIL übernimmt Quarz- und Spezialglasproduktion von Philips Lighting

  • 2016

QSIL, ein inno­va­ti­ves, welt­weit täti­ges Unter­neh­men der Quarz­glas­her­stel­lung mit Sitz in Lan­ge­wie­sen bei Ilmenau (D), gibt bekannt, dass es die Quarz- und Spe­zi­al­glas­pro­duk­tion von Phil­ips am nie­der­län­di­schen Stand­ort in Win­scho­ten erwer­ben wird. Ein ent­spre­chen­der Kauf­ver­trag wurde in der ver­gan­ge­nen Woche unter­zeich­net. Der Abschluss der Trans­ak­tion ist noch im drit­ten Quar­tal 2016 vor­ge­se­hen.

QSIL baut durch diese Akqui­si­tion ihre tech­no­lo­gi­sche Basis wei­ter aus und erwirbt einen abso­lu­ten Qua­li­täts­füh­rer in der Her­stel­lung von Quarz­glas­roh­ren und ‑stä­ben.

„Wir kön­nen nun­mehr allen unse­ren Kun­den aus der Lichtquellen‑, Halb­lei­ter- oder che­mi­schen Indus­trie die kom­plette Band­breite an Roh­ren und Stä­ben – her­ge­stellt sowohl im ein­stu­fi­gen als auch im zwei­stu­fi­gen Ver­fah­ren – anbie­ten, je nach­dem wel­ches Ver­fah­ren für den ein­zel­nen Kun­den die meis­ten Vor­züge hat«, erklärte Ste­phan Behr, CEO von QSIL.

Die zukünf­tige QSIL-Gruppe wird ins­ge­samt ca. 300 Mit­ar­bei­ter beschäf­ti­gen und einen Umsatz von ca. 65 Mio. EUR erwirt­schaf­ten. QSIL schließt damit spür­bar zu den gro­ßen Wett­be­wer­bern im Quarz­glas-Markt auf.

Unternehmensprofil

Die QSIL GmbH Quarz­schmelze Ilmenau (www.qsil.com) ist ein inno­va­ti­ves, welt­weit täti­ges Unter­neh­men der Spe­zi­al­glas­her­stel­lung, das als einer der weni­gen Quarz­glas­her­stel­ler auf die Pro­duk­tion von run­den Geo­me­trien und Son­der­an­fer­ti­gun­gen spe­zia­li­siert ist. Durch die Ver­wen­dung des eigens ent­wi­ckel­ten Plas­ma­schmelz­ver­fah­rens ist QSIL der ein­zige Her­stel­ler welt­weit, der Hohl­zy­lin­der aus Quarz­glas in einem ein­zi­gen Pro­duk­ti­ons­schritt fer­ti­gen kann.

Wich­tigste Märkte sind neben der Halb­lei­ter- und Pho­to­vol­ta­ik­in­dus­trie auch die Licht­quel­len­in­dus­trie, die che­mi­sche Indus­trie im Bereich der Ana­ly­tik, Hoch­tem­pe­ra­tur­pro­zesse sowie die Poly­si­li­zi­um­her­stel­lung. QSIL ver­fügt über eine glo­bal diver­si­fi­zierte Kun­den­ba­sis. Zu den Kun­den zäh­len welt­weit tätige Groß­un­ter­neh­men aus Europa, Asien und Ame­rika.

QSIL wurde im Jahr 1992 gegrün­det, star­tete jedoch als Teil­be­reich der Ilmen­auer Glas­werke GmbH bereits 1977 mit der indus­tri­el­len Fer­ti­gung von Quarz­glas. Heute ist QSIL ein welt­weit füh­ren­der Anbie­ter von Pro­duk­ten aus hoch­rei­nem Quarz­glas. Auf Basis der fle­xi­blen Fer­ti­gungs­tech­no­lo­gie hat sich QSIL auf pro­fi­ta­ble Markt­ni­schen spe­zia­li­siert. Das Unter­neh­men hat sei­nen Haupt­sitz und Pro­duk­ti­ons­stand­ort in Lan­ge­wie­sen (bei Ilmenau) sowie eine Ver­triebs­nie­der­las­sung in den USA. QSIL wird im Jahr 2016 mit ca. 160 Mit­ar­bei­tern einen Umsatz von rund 27 Mil­lio­nen Euro erzie­len.

Pres­se­kon­takt:

Ste­phan Behr

QSIL GmbH Quarz­schmelze Ilmenau

03677 6415 – 10

 

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche