Überspringen zu Hauptinhalt

JeNaCell ist Gewinner des Wissenschaftspreises Falling Walls Venture 2017

  • 2017

Das deut­sche Start-up JeNaCell wurde in Ber­lin zum “Sci­ence Start-up of the Year 2017” gewählt. Mit sei­nem Pro­dukt, einer Wund­auf­lage auf Basis rei­ner Zel­lu­lose, kön­nen erst­ma­lig groß­flä­chige Brand­wun­den schnell und schmerz­frei behan­delt wer­den. Anders als bei her­kömm­li­chen Pflas­tern han­delt es sich um ein feuch­tes, halb­trans­pa­ren­tes und voll­bio­lo­gi­sches Mate­rial, das nicht an der Wunde klebt. Die aus Bak­te­rien gezüch­tete Nano­cel­lu­lose kommt auch in der Schön­heits­me­di­zin zum Glät­ten von Fal­ten zum Ein­satz.

Fal­ling Walls Ven­ture. Ber­lin, 08.11.2017. Copy­right: Tho­mas Koehler/ photothek.net/ Fal­ling Walls

»JeNaCell hat die Jury mit sei­nem höchst inno­va­ti­ven Pro­dukt über­zeugt, da es vor allem im Medi­zin­be­reich von gro­ßer Bedeu­tung ist, Deutsch­land hat pro Jahr unge­fähr 30.000 Brand­op­fer, dar­un­ter viele Kin­der. Hier stellt die schmerz­freie und zügige Behand­lung mit dem Wund­pflas­ter von Jenacell einen enor­men Fort­schritt dar“, so Dr. Ste­fan von Holtz­brinck, Geschäfts­füh­rer der Holtz­brinck Publi­shing Group und Jury­vor­sit­zen­der von Fal­ling Walls Ven­ture, die Ent­schei­dung für das Start-up aus Jena.

Ins­ge­samt waren 24 wis­sen­schafts­ba­sierte Start-ups aus der gan­zen Welt ein­ge­la­den, ihre Geschäfts­ideen bei Fal­ling Walls Ven­ture in Ber­lin zu prä­sen­tie­ren. Die Unter­neh­men kamen unter ande­ren aus Kanada, der Ukraine, Saudi-Ara­bien, Öster­reich, Groß­bri­tan­nien, den USA und Deutsch­land. Jedes Unter­neh­men hatte fünf Minu­ten Zeit, um die inter­na­tio­na­len Juro­ren aus Wirt­schaft, Wis­sen­schaft und Medien von ihrem Geschäfts­mo­dell zu über­zeu­gen.

Die 24 Fina­lis­ten von Fal­ling Walls Ven­ture wur­den von füh­ren­den Uni­ver­si­tä­ten und Risi­ko­ka­pi­tal­ge­sell­schaf­ten nomi­niert: so schi­cken unter ande­ren die King Abdul­lah Uni­ver­sity of Sci­ence and Tech­no­logy, die Uni­ver­sity of Cam­bridge, Evo­nik Indus­tries oder die Royal Aca­demy of Engi­nee­ring Lon­don ihre beste wis­sen­schafts­ba­sierte Neu­grün­dung in das Ren­nen um den Titel Fal­ling Walls Sci­ence Start-Up 2017. In 2017 orga­ni­sier­ten sowohl die New York Uni­ver­sity wie auch die Tohoku Uni­ver­sity in Sen­dai, Japan, einen Vor­ent­scheid und schick­ten ihren Gewin­ner nach Ber­lin. Fal­ling Walls Ven­ture ist eine Initia­tive der Fal­ling Walls Foun­da­tion, wird von Sie­mens, Boehrin­ger Ingel­heim und Evo­nik als Glo­bal Part­ners unter­stützt und fin­det in Koope­ra­tion mit zahl­rei­chen inter­na­tio­na­len Part­ner­uni­ver­si­tä­ten und For­schungs­ein­rich­tun­gen statt.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter www.falling-walls.com

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche