Überspringen zu Hauptinhalt
InflaRx Startet Die Phase III Der Entwicklung Von IFX‑1 Bei Schwerer COVID-19-induzierter Lungenentzündung

InflaRx startet die Phase III der Entwicklung von IFX‑1 bei schwerer COVID-19-induzierter Lungenentzündung

  • 2020

Das an der NASDAQ gelis­tete bio­phar­ma­zeu­ti­sche Unter­neh­men InflaRx (Nasdaq: IFRX) gab bekannt, dass das Unter­neh­men beschlos­sen hat, die Ent­wick­lung mit IFX‑1 bei schwe­rer COVID-19-indu­zier­ter Lun­gen­ent­zün­dung fort­zu­set­zen. Das Unter­neh­men plant, eine dop­pel­blinde, ran­do­mi­sierte, pla­zebo-kon­trol­lierte Phase-III-Stu­die ein­zu­lei­ten, die für sta­tis­ti­sche Ana­ly­sen geeig­net sein wird.

Für den Phase-III-Teil der Stu­die plant das Unter­neh­men, vor­be­halt­lich der behörd­li­chen Geneh­mi­gung, etwa 360 früh intu­bierte, schwer­kranke Pati­en­ten mit COVID-19-indu­zier­ter Lun­gen­ent­zün­dung auf­zu­neh­men. InflaRx plant, die Stu­die an Stand­or­ten in den USA, Europa, Süd­ame­rika und mög­li­cher­weise ande­ren Regio­nen durch­zu­füh­ren.

Dr. Korinna Pilz, glo­bale Lei­te­rin der kli­ni­schen For­schung und Ent­wick­lung bei InflaRx, stellte fest: »Die Daten aus dem ers­ten explo­ra­to­ri­schen Phase II-Teil der Stu­die bei Pati­en­ten mit schwe­rer COVID-19-indu­zier­ter Lun­gen­ent­zün­dung deu­te­ten auf einen posi­ti­ven Ein­fluss der IFX-1-Behand­lung auf die Gesamt­mor­ta­li­täts­rate hin. Auf der Grund­lage die­ser ermu­ti­gen­den Ergeb­nisse freuen wir uns auf den Beginn des Phase-III-Teils der Stu­die, mit des­sen Beginn wir in den kom­men­den Mona­ten rech­nen«.

 

Über InflaRx N.V.:

InflaRx (Nasdaq: IFRX) ist ein bio­phar­ma­zeu­ti­sches Unter­neh­men in der kli­ni­schen Phase, das sich auf die Anwen­dung sei­ner pro­prie­tä­ren Anti-C5a-Tech­no­lo­gie zur Ent­de­ckung und Ent­wick­lung erst­klas­si­ger, wirk­sa­mer und spe­zi­fi­scher C5a-Inhi­bi­to­ren kon­zen­triert. Das Kom­ple­ment C5a ist ein star­ker Ent­zün­dungs­me­dia­tor, der an der Pro­gres­sion einer Viel­zahl von Auto­im­mun- und ande­ren Ent­zün­dungs­krank­hei­ten betei­ligt ist. InflaRx wurde 2007 gegrün­det, und die Gruppe hat Nie­der­las­sun­gen und Toch­ter­ge­sell­schaf­ten in Jena und Mün­chen, Deutsch­land, sowie in Ann Arbor, MI, USA.

Für wei­tere Infor­ma­tio­nen besu­chen Sie bitte www.inflarx.com.

 

Gekürzte Über­set­zung aus dem Eng­li­schen. Die Ori­gi­nal­mel­dung fin­den Sie hier:

https://www.inflarx.de/Home/Investors/Press-Releases/07–2020-InflaRx-Announces-Decision-to-Enter-Phase-III-Development-of-IFX-1-in-Severe-COVID-19-Induced-Pneumonia.html

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche