23. April 2021 neurocare gibt Finanzierungsrunde mit bm|t und strategischem Investor Apeiron / re.Mind bekannt

Als wei­te­ren wich­ti­gen Schritt auf dem Weg zum geplan­ten Bör­sen­gang freut sich neu­ro­care, den Abschluss einer bedeu­ten­den Finan­zie­rungs­runde mit dem bestehen­den Anker­in­ves­tor bm|t und dem neuen stra­te­gi­schen Inves­tor re.Mind, dem Men­tal-Health-Fonds von Apei­ron bekannt zu geben. Apei­ron ist das Family Office von Chris­tian Anger­mayer, einem pro­fi­lier­ten Inves­tor u.a. in den Berei­chen Life Sci­en­ces und Men­tal Health,.

Apei­ron hat eine nach­ge­wie­sene Erfolgs­bi­lanz bei der Finan­zie­rung von Inno­va­tio­nen im auf­stre­ben­den Bereich der Psy­che­de­lika. Die­ser Zugang zu wei­te­ren Psche­de­lika ist eine Ergän­zung zu neu­ro­care, das bereits mit Ärz­ten zusam­men­ar­bei­tet, die Ket­amin anwenden.

Kevin Ree­der, CEO von bm|t sagte: „Wir freuen uns, dass neu­ro­care seine Posi­tion für sei­nen inno­va­ti­ven Ansatz im Bereich der psy­chi­schen Gesund­heit stärkt, ins­be­son­dere wenn die Welt über die eigent­li­che Pan­de­mie hin­aus auf die Kol­la­te­ral­schä­den im Bereich der psy­chi­schen Gesund­heit schaut. Die Unter­stüt­zung eines stra­te­gi­schen Inves­tors mit einer so beein­dru­cken­den Erfolgs­bi­lanz ist eine äußerst starke Bestä­ti­gung dafür, dass neu­ro­care ein erst­klas­si­ger Anbie­ter von per­so­na­li­sier­ten Lösun­gen für die psy­chi­sche Gesund­heit ist“.

Chris­tian Anger­mayer kom­men­tierte: „Das Kon­zept von neu­ro­care stellt die Blau­pause für die zukünf­tige psy­chi­sche Behand­lung dar: hierzu gehö­ren eine Reihe von stark evi­denz­ba­sier­ten The­ra­peu­tika, die auf den jewei­li­gen Pati­en­ten zuge­schnit­ten sind. Ob es sich um Neu­ro­mo­du­la­tion, tra­di­tio­nelle CBT oder auch psy­che­de­li­sche Medi­ka­mente han­delt, neu­ro­care lie­fert eine erst­klas­sige per­so­na­li­sierte Ver­sor­gung.“ Jan Har­dorp, Part­ner von re.Mind, fügte hinzu: „neu­ro­care hat ein inno­va­ti­ves Pfle­ge­mo­dell, das auch welt­weit aus­li­zen­ziert wer­den kann. Das Unter­neh­men wächst schnell und hat ein bes­se­res Geschäfts­mo­dell als das, was wir anderswo gese­hen haben. Wir schlie­ßen uns neu­ro­care an, damit mehr Pati­en­ten Zugang zu Lösun­gen erhal­ten, die der kom­ple­xen Natur der psy­chi­schen Gesund­heit gerecht wer­den. Wir sind stolz dar­auf, ein Anker­in­ves­tor bei neu­ro­care zu wer­den und Syn­er­gien mit dem Unter­neh­mens­port­fo­lio von Apei­ron zu schaffen.“

Alex Zobel, CFO von neu­ro­care und Tom Mech­ters­hei­mer, Grün­der und CEO von neu­ro­care sag­ten: „Wir sind begeis­tert, weil der stra­te­gi­sche Fit sehr gut ist und wir unsere Prä­senz für die erwar­tete Nach­frage nach der Pan­de­mie erwei­tern kön­nen. In den letz­ten Jah­ren haben wir die Neu­ro­mo­du­la­tion durch unsere DTx-Platt­form in die kli­ni­sche Pra­xis inte­griert und mit unse­ren neuen Part­nern wer­den wir wei­tere Psy­che­de­lika auf den Markt brin­gen. Diese Finan­zie­rung wird es uns ermög­li­chen, den Weg zu den öffent­li­chen Märk­ten und zur glo­ba­len Ska­lie­rung zu beschleu­ni­gen. Wir sind unse­ren bestehen­den Inves­to­ren dank­bar und hei­ßen unsere neuen Aktio­näre herz­lich willkommen.“

Über neurocare
www.neurocaregroup.com

neu­ro­care ist ein inno­va­ti­ves Unter­neh­men im Bereich der psy­chi­schen Gesund­heit und Leis­tungs­fä­hig­keit und hat eine digi­tale The­ra­pie­platt­form (DTx) ent­wi­ckelt, die kli­ni­sche Anwen­der in die Lage ver­setzt, die opti­male Behand­lung anzu­bie­ten. Nach einer detail­lier­ten Beur­tei­lung ent­wi­ckeln die Anwen­der per­so­na­li­sierte The­ra­pie­pläne, die zu den bes­ten evi­denz­ba­sier­ten Ergeb­nis­sen füh­ren. Der objek­tive und mess­bare Ansatz von neu­ro­care basiert auf der natür­li­chen Lern­fä­hig­keit unse­res Gehirns (Neu­ro­plas­ti­zi­tät) und sorgt mit­tels einer spe­zi­el­len Tech­no­lo­gie dafür, die­ses Ler­nen zu ver­bes­sern. Da die­ser Ansatz es dem Ein­zel­nen ermög­licht, seine Selbst­re­gu­lie­rung wie­der­zu­er­lan­gen, ist die The­ra­pie eine nach­hal­tige Lösung mit sehr weni­gen Neben­wir­kun­gen und nicht nur ein Symptommanagement.

Über re.Mind und Apeiron

re.Mind Capi­tal ist ein Risi­ko­ka­pi­tal­fonds der von Chris­tian Anger­mayer zusam­men mit den Part­nern Jan Har­dorp und Max de Vere gegrün­det wurde. Anger­mayer ist vor allem für seine bahn­bre­chen­den Inves­ti­tio­nen in Psy­che­de­lika bekannt und ist Mit­be­grün­der von Atai Life Sci­en­ces und Com­pass Pathways, das heute an der NASDAQ notiert ist. re.Mind inves­tiert in Unter­neh­men in jedem Sta­dium, die radi­kal neue Lösun­gen in den Berei­chen psy­chi­sche Gesund­heit und Neu­ro­wis­sen­schaf­ten ent­wi­ckeln. Im Jahr 2020 war Anger­mayer die trei­bende Kraft hin­ter den Bör­sen­gän­gen und gro­ßen Fund­rai­sings von Com­pass Pathways, AbCel­le­rea und Sen­sei Biotherapeutics.

Über bm|t
www.bm‑t.de

betei­li­gungs­ma­nage­ment thü­rin­gen (bm|t) mit Sitz in Erfurt – eine Toch­ter­ge­sell­schaft der För­der­bank Thü­rin­gen – ist die erste Adresse für Betei­li­gun­gen in Thü­rin­gen. bm|t ver­wal­tet der­zeit zehn Betei­li­gungs­fonds mit einem Gesamt­vo­lu­men von 440 Mio. EUR. bm|t inves­tiert in inno­va­tive Unter­neh­men mit star­kem Wachs­tums­po­ten­zial über alle Bran­chen und alle Pha­sen des Unternehmenslebenszyklus.