12. Oktober 2022 Fünf auf einen Schlag: Das Jenaer Cybersecurity-Unternehmen Enginsight wächst und verstärkt sein Vertriebs- und Marketing-Team

Der Cyber­se­cu­rity-Soft­ware-Her­stel­ler Engin­sight schließt erfolg­reich eine Wachs­tums­fi­nan­zie­rung ab und stärkt damit sein Mar­ke­ting- und Ver­triebs­team mit bekann­ten und erfah­re­nen Per­sön­lich­kei­ten aus dem Channel.

„Der Okto­ber fängt für Engin­sight stark an. Wir haben uns zur Unter­stüt­zung ein Secu­rity-erfah­re­nes Ver­triebs­team mit Clau­dia Wolf als Head of Sales sowie Nensi Klein und Michael Reiss als Account Mana­ger an Bord geholt, die im Secu­rity Chan­nel durch ihre letz­ten Sta­tio­nen (Lan­com, Astaro, Sophos) in der Bran­che kein unbe­schrie­be­nes Blatt sind“, erklärt Max Taran­tik, Chief Ope­ra­ting Offi­cer bei Enginsight.

Auch das Mar­ke­ting-Team von Engin­sight wächst. Hier sor­gen seit Monats­an­fang Patri­cia Brumme als Head of Mar­ke­ting und Heiko Schmie­der als Con­tent-Creator für noch mehr Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stärke. Als erfah­rende Chan­nel-Exper­ten wer­den sie die Marke Engin­sight im Bereich Mana­ged Secu­rity in der DACH-Region eta­blie­ren und ausbauen.

Mit der stra­te­gi­schen Per­so­nal­er­wei­te­rung im Ver­trieb und Mar­ke­ting kann Engin­sight den Aus­bau von Part­ner­schaf­ten mit Sys­tem­häu­sern kon­se­quent wei­ter vor­an­trei­ben und seine Chan­nel-Stra­te­gie fort­füh­ren. Die anste­hende it-sa in Nürn­berg bie­tet eine gute Gele­gen­heit, das gesamte Engin­sight-Team in Aktion zu erle­ben (Stand 7A-115).

Die Inves­to­ren von Engin­sight sehen die Rele­vanz von unab­hän­gi­gen Cyber­se­cu­rity-Lösun­gen „made in Ger­many“ und gehen mit dem Secu­rity-Her­stel­ler in eine wei­tere Finan­zie­rungs­runde. Die Betei­li­gungs­ge­sell­schaft des Frei­staats Thü­rin­gen bm|t  sowie die Inves­to­ren seed + speed Ven­tures, Han­no­ver Digi­tal Invest (Talanx) und Smart Infra­st­ruc­ture Ven­tures erhö­hen ihre Inves­ti­tion in das Jenaer Unternehmen.

 

Über Enginsight

Engin­sight bie­tet die ein­fachste All-in-one Cyber­se­cu­rity Lösung für den Mit­tel­stand. 2017 in Jena gegrün­det, ist die kom­plett inhouse ent­wi­ckelte Soft­ware inzwi­schen bei zahl­rei­chen KMUs im Ein­satz und erfreut sich ins­be­son­dere bei IT-Dienst­leis­tern gro­ßer Beliebt­heit. Diese nut­zen Engin­sight, um den Rei­fe­grad der IT-Sicher­heit ihrer Kun­den zu ermit­teln und pro­ak­tiv tätig zu wer­den sowie Angriffe zu detek­tie­ren und zu blo­cken. Nach dem Ansatz „Unsicht­ba­res sicht­bar“ und „Unsi­che­res sicher machen“ machen ste­hen für Engin­sight hier­bei Trans­pa­renz und Auto­ma­ti­sie­rung in puncto IT-Secu­rity im Vor­der­grund.  Der „Human Fac­tor in IT-Secu­rity“, der bei vie­len Cyber­an­grif­fen im Vor­der­grund steht, soll dabei eli­mi­niert wer­den. Mit Secu­rity 100 % Made in Ger­many ver­folgt Engin­sight die Vision, mit sei­ner tech­no­lo­gisch füh­ren­den Lösung den Mit­tel­stand wirk­sam und nach­hal­tig sicher zu machen.